Eröffnung Bahnhofsdurchgangshalle am 1. Juni 2021

Mit dem Kauf des Bahnhofs am 22. Januar 2021 durch Oberbürgermeister Stefan Güntner konnte die Stadt endlich den Bahnhof und das Bahnhofsumfeld für alle Fahrgäste, Reisenden und Besucher der Stadt zukunftsfähig umgestalten.

Oberbürgermeister Stefan Güntner eröffnet die Bahnhofshalle in Kitzingen indem er das rote Band durchschneidet.

Vom hässlichen Entlein zum stolzen Schwan

Mit dem Kauf des Bahnhofs am 22. Januar 2021durch Oberbürgermeister Stefan Güntner konnte die Stadt endlich das Heft des Handelns in die Hand nehmen, um den Bahnhof und das Bahnhofsumfeld als einen „Willkommensbereich“ für alle Fahrgäste, Reisenden und Besucher der Stadt zukunftsfähig zu gestalten.

In 3 Stufen beabsichtigt die Stadt den Bahnhof und das Bahnhofsumfeld zu entwickeln.

  • Stufe 1: Ertüchtigung der Bahnhofsdurchgangshalle für die Reisenden
  • Stufe 2: Gestaltung des Bahnhofsumfelds
  • Stufe 3: Konzept und Entwicklung des Bahnhofsgebäudes

Zum 1. Juni wird die Bahnhofsdurchgangshalle wieder für alle Fahrgäste und Reisenden geöffnet, kündigte OB Güntner nach der Bekanntgabe des Bahnhofskaufs an. Seither ist viel passiert. Maßgeblich mit den hauseigenen Mitarbeitern aus dem Bauhof, der Stadtgärtnerei und dem zentralen Gebäudemanagement wurden die Umbaumaßnahmen gestemmt, ergänzt um lokale Handwerker, die Schreiner- und Installationsaufgaben übernahmen.

Aber der Reihe nach. Anfang März, als die Umbaumaßnahmen beginnen konnten, bot die Bahnhofsdurchgangshalle noch ein schauerliches Bild. Überall Dreck, Müll, Gestank. Zuerst musste also „Großreinegemacht“ werden. Neben dem Innenbereich galt das auch im Außenbereich. Die Stadtgärtner kümmerten sich um die Außenanlagen, entfernten massenweise Unkraut, schnitten Büsche zurück Parallel dazu wurde die Durchgangshalle erstellt, Wände verputzt, die seitlichen Bereiche (ehemals Bahnhofsgaststätte und Fahrkartenschalter und Kiosk) mit Trockenbauwänden abgetrennt. In diesem Bereich ist auch eine behindertengerechte und beheizbare Toilette installiert worden. Neben neuen Wasserrohren mussten neue Rohre für die Elektrik verlegt werden, dass sowohl im Innen- als auch im Außenbereich ausreichend Licht vorhanden ist. Freies WLAN wird es in Kürze auch für die Fahrgäste im Bereich um den Bahnhof geben. Nachdem die Maler aus dem städtischen Bauhof alle Wände in freundlichem Weiß gestrichen hatte begann noch der Feinschliff.

Bänke wurden in der Halle aufgestellt, die Wände wurden mit inspirierenden Motiven aus Kitzingen von den beiden Sprayern Marco Lewis und Fabian Hüsam gestaltet, über die Vielfalt der Möglichkeiten können sich die Fahrgäste anhand von Flyern informieren und über eine Screen läuft eine Bildershow von Kitzingen.

Heute, am 01. Juni 2021 hat Oberbürgermeister Stefan Güntner die Bahnhofshalle in einer kleinen, coronakonformen Eröffnungsfeier, gemeinsam mit Dr. Susanne Knof, stellvertretende Landrätin und den beiden Bürgermeistern Astrid Glos und Manfred Freitag der Nutzung für die Fahrgäste und Reisenden übergeben.

Der nächste Schritt, der schon in Planung ist, wird die Ertüchtigung der Fahrradstellanlage sowie ein eigener Fahrkartenschalter sein.