World Press Photo - Schaufenster-Galerie Kitzingen

Manchmal braucht es einfach kreative Ideen, um ein so wichtiges Event für Kitzingen, wie die World Press Photo, in Zeiten der Pandemie möglich zu machen. Während in den großen Städten der jährlichen Ausstellungs-Tour, die Türen leider geschlossen bleiben mussten, ergreifen wir die Chance und präsentieren als weltweit einzige Stadt alle Bilder in einer Schaufenster-Galerie von Freitag, 12. März bis Donnerstag 15. April 2021.

Die Schaufenster von Kitzinger Einzelhandelsgeschäften bilden dabei den Rahmen für die preisgekrönten Bilder.

139 Bilder in rund 60 Schaufenstern, das wird sicher eine ganz neue Erfahrung für alle Word Press Photo-Fans, und alle, die es in diesem Jahr werden. An zentralen Plätzen in der Stadt (u.a. Bahnhof, Parkplatz Bleichwasen, Königsplatz und Marktplatz) stellen wird den Besuchern auf großen Info-Tafeln den Schaufenster-Spaziergang durch die Stadt vor und begleiten Sie anhand eines Ausstellungs-Booklets durch die Stadt. Das Booklet liefert Erklärtexte zu den einzelnen Bildern, Informationen zur Ausstellung und gibt auch Tipps, wie man in Zeiten der Pandemie kreativ und kulinarisch die Ausstellung mit einem kleinen Picknick oder mit Angeboten aus „Kitzingen lieferts“ beschließen kann. Das Ausstellungs-Booklet erhalten Sie kostenlos in den Spenderboxen, die neben den Info-Tafeln angebracht sind und in der Touristinfo.

Am 12. März 2021, um 16 Uhr eröffnete Oberbürgermeister Stefan Güntner offiziell die 15. World Press Photo Ausstellung in Kitzingen in Folge, dieses Mal als Schaufenster-Galerie, mit einer virtuellen Grußbotschaft.

Die vorangegangenen Ausstellungen lockten bisher 280.000 Besucher nach Kitzingen.

Begleitend zur Ausstellung wird es in diesem Jahr einen „Virtuellen Workshop“ mit der World Press Photo-Kuratorin Samira Damato gemeinsam mit dem Armin-Knab-Gymnasium geben sowie virtuelle Bildbesprechungen durch Kitzinger Bürger. Und natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen.

Gerade in Zeiten wie diesen stillt die World Press Photo-Ausstellung sicher den „Durst“ vieler Bürger und Besucher nach Kultur und Kunst und liefert eine willkommene Abwechslung im eher monotonen Alltag. Zusätzlich erhoffen wir uns positive Impulse für den Einzelhandel und die Gastronomie.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Einzelhändlern, Ladenbesitzern und Sponsoren für die Unterstützung.

Schaufenster-Galerie

Alle Texte zu den Bildern sind online abrufbar.

Sie können sich auch den Schaufenster-Begleiter (4,2 MB) als PDF-Datei herunterladen.

Über die World Press Photo Ausstellung

Seit 1955 zeichnet der World Press Photo Contest professionelle Fotografen für die besten Bilder aus - präsentiert als Singles oder Geschichten in acht Kategorien - und trägt zum vergangenen Jahr des visuellen Journalismus bei.

In diesem Jahr wurden bei dem Wettbewerb 4.282 Fotografen aus 125 Ländern mit 73.996 Bildern ausgezeichnet. Die Nominierten sind 44 Fotografen aus 24 Ländern.

Eine unabhängige Jury, bestehend aus 17 Fotoprofis unter dem Vorsitz von Lekgetho Makola, wählte die besten Bilder und die Geschichten aus, die 2019 wichtig waren. Protest und die Rolle der Jugend bei der Aktivierung des Wandels wurden von der Jury als wiederkehrendes Thema aus den Beiträgen hervorgehoben.

Umweltgeschichten waren auch in diesem Jahr prominent und sind in Kategorien jenseits der Kategorie Umwelt - Zeitgenössische Themen, Natur und Spot News - vertreten, die auf die Bedeutung des Themas aufmerksam machen.

Die prämierten Bilder werden im Laufe des Jahres in einer Ausstellung präsentiert, die rund 120 Städte in 50 Ländern besucht und von mehr als 4 Millionen Menschen weltweit gesehen wird.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich für die jahrelange Unterstützung der World-Press-Photo-Ausstellung bei folgenden Sponsoren:

Bildbesprechungen

Bürger*innen und World Press Partner der letzten Jahre stellen uns ihre Lieblingsbilder der diesjährigen Schaufenster-Galerie vor.

Den Anfang mach Volkmar Röhrig, langjähriger Organisator der World Press Photo Ausstellung, mit dem Bild "Eisbär und sein Junges" von Esther Hovrath, Ungarn für die New York Times, 1. Preis Kategorie Umwelt.
 

Ralph Hartner hat sich für das Bild "Schwarze Drag-Magie - Porträt eines Drag-Künstlers und Aktivisten Khayelitsha" von Lee-Ann Olwage, Südafrika, entschieden, das den 2. Preis in der Kategorie "Porträts" erzielt hat. Aufgenommen wurde das Foto in Kapstadt, Südafrika am 4. August.
 

Stadträtin Nina Grötsch stellt das Bild "Das Ziel anfeuern" von Silvia Izquierdo, Peru, für die Associated Press vor. Das Bild wurde in Rio de Janeiro, Brasilien am 23. November aufgenommen und erhielt den 2. Preis in der Kategorie "Sport".
 

Bernhard Ziegler, Grafiker und Vorsitzender der Fischer- und Schifferzunft stellt sein Lieblingsbild der diesjährigen Schaufenster-Galerie in Kitzingen vor. Das Bild aus der Fotoserie von Fabio Bucciarelli,Italien, für L'Espresso wurde am 28. November in Santiago aufgenommen und belegt den 2. Preis Fotoserien in der Kategorie "Reportagen".
 

Christian Blachnik, Leiter des Beratungscenters der Sparkasse Mainfranken Würzburg in Kitzingen, präsentiert sein Lieblingsbild der diesjährigen Schaufenster-Galerie in Kitzingen vor. Das Bild "Musas Kampf und Suche nach der Bühne" von Alon Skuy, Südafrika für die Sunday Times, wurde in Newton, Johannesburg, Südafrika am 18. September aufgenommen. Das Bild belegt den 3. Preis in der Kategorie "Porträts".

Katalogverkauf

In der Schönigh Buchhandlung (Marktstraße 21) können Sie den Ausstellungskatalog zur World Press Photo 2020 käuflich erwerben.


Schönigh Buchhandlung Kitzingen
Marktstraße 21 | 97318 Kitzingen
Telefon: 09321/ 3945133 | Fax: 09321/ 3947680
kitzingen(at)schoenigh-buch.de

Gewinnspiel World Press Photo Kitzingen

Hauptgewinn: 2 Übernachtungen in einem Kitzinger Hotel, 1x Gutschein für zwei Personen fürs Aqua Sole und 1x Eintritt für zwei Personen fürs Deutsche Fastnachtmuseum

2. Preis: 50 € Schexs in the City

3. Preis: 25 € Wertgutschein Aqua-Sole

4. – 7. Preis: World-Press-Photo Katalog

8. – 10. Preis: Gästeführerwein

Teilnahmeschluss: 15. April 2021