WANDERN

Gut markierte Wanderwege laden zu einem Ausflug in die Natur ein. Bei einer Wanderung durch die Weinberge kann man sich nicht nur an den Reben erfreuen, sondern auch allerhand auf den verschiedenen Lehrpfaden erfahren. In Kitzingen-Repperndorf befindet sich ein Weinwanderweg, der über die landschaftlichen Besonderheiten und den Weinanbau in der Region informiert und mit einem Ausflug zur Vinothek der GWF (Winzergemeinschaft Franken e. G.) verküpft werden kann. Richtung Steigerwald, rund um den Schwanberg, an der Volkacher Mainschleife und im südlichen Maindreieck findet man weitere schöne Wanderwege und Lehrpfade (www.kitzingen.de).

Kitzinger Weinwanderweg

Begleitet vom Repperndorfer Mühlbach sind die Hänge der Weinlage „Kitzinger Hofrat“ zu sehen. Vorbei an alten Weinbergsmauern und der ersten Kitzinger Trinkwasserquelle (am Seeberg) führt der Weg zu 19 Stationen, die Geschichten rund um den Wein in Kitzingen erzählen. Die Länge des Weges beträgt 4 km, eine gemütliche Wanderung dauert etwa 1 Stunde.

Initiates file downloadFlyer Weinwanderweg zum Download >>>

TraumRunde Kitzingen-Sulzfeld

Bereits seit einigen Jahren laden acht „TraumRunden“ Wanderer zum Natur genießen im Landkreis Kitzingen ein. Eine TraumRunde ist ein Rundwanderweg, der zwischen 7 und 18 km lang ist, in beide Richtungen ausgeschildert ist, weitgehend auf naturnahen Wegen verläuft, schöne Aussichten und Gastronomie bietet. Die Streckenführungen werden in Zusammenarbeit mit einem Wanderexperten und den Wegewarten sowie Touristinformationen vor Ort erarbeitet.

Seit Frühjahr 2018 gibt es sieben weitere TraumRunden – unter anderem die TraumRunde Kitzingen-Sulzfeld. Sie ist 12,3 km lang, bietet schöne Aussichten aufs Maintal, führt zu versteckten Quellen, gibt Einblicke in die Garnisons-Vergangenheit Kitzingens und führt über Wiesen- und Waldgrund.

Details zur TraumRunde Kitzingen-Sulzfeld erhalten Sie unter www.wanderglueck-kitzingerland.de oder in der kostenlosen Begleitbroschüre. Diese ist in der Touristinfo Kitzingen erhältlich.

Fotos: Viktor Meshko