Einrichtung gebundene Ganztagsklasse im Bereich der Übergangsklassen ab Schuljahr 2016/17

 

Zum Schuljahr 2016/17 wurde eine gebundene Ganztagsklasse im Bereich der Übergangsklassen eingerichtet
-Dieses Projekt wird aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert-


Um den besonderen individuellen und sozialen Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler von Übergangsklassen Rechnung tragen zu können, hat die bayerische Staatsregierung eine Umsetzung des gebundenen Ganztagskonzepts im Bereich von Übergangsklassen ermöglicht.

 

Dies stellt ein Modellprojekt im Rahmen des ESF-Programms „Perspektive in Bayern – Perspektive in Europa, ESF Bayern 2014-2020“ dar.

 

 

An der D.-Paul-Eber-Mittelschule bestehen seit dem Schuljahr 2015/2016 drei Übergangsklassen, in denen Kinder mit Migrationshintergrund und Asylbewerberkinder mit nur geringen Deutschkenntnissen beschult werden.

 

Mit Beginn des Schuljahres 2016/2017 wurde zusätzlich zu den drei Übergangsklassen nun eine gebundene Übergangs-Ganztagsklasse durch das Kultusministerium genehmigt und eingerichtet.

 

Die Übergangsklassen richten sich an Schülerinnen und Schüler mit nichtdeutscher Muttersprache, die im vollzeitschulpflichtigen Alter als Quereinsteiger in das bayerische Bildungssystem eintreten. Die gebundene Ganztagsklasse soll die bestehenden Förderung durch die Übergangsklasse ergänzen und durch eine den speziellen Anforderungen der Zielgruppe entsprechenden Förderung insbesondere die durch den Migrationshintergrund bedingten Nachteile ausgleichen.

 

Den Kindern wird somit eine begabungsgerechter Einstieg in das bayerische Bildungssystem ermöglicht, der Wechsel an die deutschsprachigen Regelklassen beschleunigt und die Entfaltung des Bildungs- und Ausbildungspotentials frühzeitig unterstützt.

 

Die ESF-Förderung unterstützt die über das Halbtagsangebot hinausgehenden Elementen des gebundenen Ganztagsangebots, insbesondere die damit verbundenen zusätzlichen Unterrichts- und Betreuungsangebote.

 

Zu Ausgestaltung der zusätzlichen Unterrichts- und Betreuungsangebote arbeitet die Schule mit dem Kooperationspartner Erleben, Arbeiten und Lernen e.V. zusammen.

 

Die Stadt KT trägt für diese Klasse den vollständigen Sachaufwand und beteiligt sich an den Personalsachkosten mit 5.500,00 €.

 

 

 

 

<- Zurück zu: Home
Ihr Ansprechpartner:
Stadt Kitzingen
Tel.: 09321/20-0
Fax: 09321/20-2020
Volle Leistung ist einfach – Mit den neuen Girokonten der Sparkasse Mainfranken Würzburg.
Veranstaltungen
[Previous Month] August [Next Month]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 31 1 2 3 4 5 6
32 7 8 9 10 11 12 13
33 14 15 16 17 18 19 20
34 21 22 23 24 25 26 27
35 28 29 30 31 1 2 3
Taxen e.V.