Sonderausstellung zu 10 Jahre Städtepartnerschaft mit Trzebnica

 

Seit 10 Jahren sind die polnische Stadt Trzebnica und Kitzingen städtepartnerschaftlich eng verbunden. Regelmäßige Besuche der Städte untereinander sind inzwischen genauso eine Selbstverständlichkeit, wie gute Freundschaften, die sich aus dem Kreis der Freunde der Partnerstädte gebildet haben.

 

Freundschaft und Verständnis entsteht immer dann, wenn man sich gut kennt. Deshalb möchte die Sonderausstellung, die anlässlich des Jubiläums 10 Jahre Städtepartnerschaft Trzebnica gezeigt wird, den Besuchern in Wort und Bild die Stadtgeschichte von Trzebnicas und deren Sehenswürdigkeiten nahebringen.

 


Die Heilige Hedwig, das erste Verbindungsglied zwischen Kitzingen und Trzebnica

Im Kindesalter war Hedwig von Andechs  der Obhut der Benediktinerinnen im Kitzinger Kloster anvertraut worden, um dort für 7 Jahre eine standesgemäße Bildung und religiöse Erziehung zu erhalten. Durch die anschließende Verehelichung mit dem polnischen Piastenherzog Herzog Heinrich I. gelangte Hedwig 1186 schließlich nach Niederschlesien. Dort erfüllte Heinrich I. im Jahr 1202 seiner Frau den Wunsch nach der Stiftung eines Frauenkonvents, in dem nach Kitzinger Vorbild junge Mädchen erzogen und Kranke gepflegt werden sollten. Die tief gläubige und wohltätige Hedwig gilt als Schutzpatronin Schlesiens und Trzebnicas. 

 


Trzebnica über die Kunst kennenlernen

Einen Einblick in das zeitgenössische, künstlerische Schaffen von Trzebnica  gibt die Präsentation „Aktuelle Kunst aus Trzebnica“ sowie der Dokumentarfilm von Renate Haass, der Trzebnica portraitiert und drei seiner Künster*innen vorstellt.

 

→ Hier finden Sie Informationen über die Künstler

 

Der Kulturverein PAM Kitzingen und Umgebung e.V. hat in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Kitzingen diese Ausstellung zusammengestellt, die neben einem Portait der polnischen Partnerstadt die neben der Präsentation von Werken dreier Künstler auch die Partnerstädte selbst zeigt.

 

Die Ausstellung wird durch Herrn Oberbürgermeister Siegfried Müller am Samstag, den 29.Juni 2019 um 11:00 Uhr in der Historischen Rathaushalle Kitzingen eröffnet.

 

 

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:      

29. Juni  -  25. August 2019

täglich von 10:00 -18:00 Uhr

Der Eintritt ist frei!

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit Abbildung der Werke der beteiligten Künstler*innen, 140 Seiten, Broschur, 14,- Euro/St., erhältlich bei der Ausstellungsaufsicht.

 

Eine weitere Publikation zur Geschichte der Städtepartnerschaft sowie jeweils ein Städteportrait von Kitzingen und Trzebnica, mit zweisprachigen Texten in Deutsch und Polnisch, 220 Seiten, Broschur, kann ebenfalls bei der Ausstellungsaufsicht für  19 Euro/St. erworben werden.

 

 

 

 

<- Zurück zu: Home
Ihr Ansprechpartner:
Touristinformation
Tel.: 09321/20-8888
Fax: 09321/20-9-8888
Hier kommen Sie zum Bürgerserviceportal...
Arauner
Veranstaltungen
[Previous Month] Juni [Next Month]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 27 28 29 30 31 1 2
23 3 4 5 6 7 8 9
24 10 11 12 13 14 15 16
25 17 18 19 20 21 22 23
26 24 25 26 27 28 29 30
LKW Kitzingen